GARTENTRÄUME IN SACHSEN-ANHALT
24.05.- 29.05.2020

Hier ist’s jetzt unendlich schön. Mich hat’s gestern Abend wie wir durch die Seen, Kanäle
und Wäldchen schlichen, sehr gerührt, wie die Götter dem Fürsten erlaubt haben, einen
Traum um sich herum zu schaffen ……
Johann Wolfgang von Goethe in einem Brief an Charlotte Stein über den Wörlitzer Park

Entdecken Sie einige der beeindruckenden historischen Gärten und Parkanlagen in Sachsen-Anhalt.
Mittelalterliche Klostergärten, Barockgärten und Landschaftsparks laden ein. Aus über 1000
denkmalgeschützten Gärten und Parks wurden im Rahmen des Landesprojektes ‚Gartenträume - Historische
Parks in Sachsen-Anhalt’ 50 der bedeutendsten und schönsten ausgewählt. Im Jahr 2020 feiern die
'Gartenträume' ihr 20-jähriges Jubiläum.
Sie spazieren durch den eindrucksvollen Barockgarten in Blankenburg und besuchen die 'Königin der Blumen'
im Europa Rosarium in Sangerhausen. Die romanische Klosteranlage Drübeck beeindruckt mit den
meditativen Stiftsgärten und dem Garten der Äbtissin. Einen wahren mittelalterlichen Schatz an historischen
Heil-, Gemüse- und Ackerpflanzen bewahrt der Kräutergarten von Kloster Michaelstein. Den Höhepunkt der
Gartenträume bildet das Gartenreich Dessau-Wörlitz mit seinen verschiedenen Anlagen. Genießen Sie den
Wörlitzer Park zu Fuß und vom Wasser aus bei einer 'Gondelfahrt'. Auch ein im Stil eines englischen
Landschaftsgartens angelegter Privatgarten erwartet Sie.

Besonderheiten dieser Reise
-Der Barockgarten in Blankenburg
-Der Wörlitzer Park - zu Fuß & mit der Gondel
-Historische Klostergärten
-Sangerhausen - das Königreich der Rose
-Besuche in zwei Privatgärten

24.05.20   Treffpunkt in Magdeburg 14.00 & Fahrt nach Blankenburg
Individuelle Anreise nach Magdeburg. Treffpunkt um 14.00 Uhr am Hauptbahnhof und Fahrt nach
Blankenburg.
Die Schlossanlage von Blankenburg ist ein gut erhaltenes Beispiel deutscher Kleinresidenzen des Barock. Im
18. Jh. wurden der Lustgarten und das fürstliche Gartenhaus, das heutige ‚Kleine Schloss’ angelegt. Der
Garten ist terrassenförmig mit Brunnen, Skulpturen, Buchs- und Hainbuchen gestaltet und erstreckt sich auf
mehreren Ebenen. Einen wichtigen Teil des Lustgartens bildet der Orangerieplatz, der durch reichhaltigen
Kübelbestand u. a. mit Orangenbäumen, Myrten, Oleander, Granatäpfeln und Feigen geprägt wird. Der
Berggarten mit dem Teehaus und dem Prinzessinnenturm und der Fasanengarten runden das gut erhaltene
Schlossensemble ab. - 3 Übernachtungen im Schlosshotel Blankenburg
25.05.20   Das Europa-Rosarium Sangerhausen
Die ‚Königin der Blumen’ begrüßt Sie in ihrem ‚Königreich’. 1903 wurde das Rosarium Sangerhausen eröffnet
und heute präsentiert es in dem 12,5 ha großen Park mit mehr als 8000 Rosensorten und -arten die größte
und sehenswerteste Rosensammlung der Welt. Zu den Kostbarkeiten zählen z. B. historische Rosen, die
‚Schwarze’ und ‚Grüne’ Rose, die ‚Stacheldrahtrose’, die echte Ölrose sowie Rosen aus Goethes Garten. Mit
allein mehr als 500 Arten und Varianten verdient die Sammlung der Wildrosen eine besondere
Aufmerksamkeit. Berühmt sind die Kletterrosen. 850 Sorten, gebunden zu Pyramiden und Säulen verleihen
dem Park in der Blütezeit ein besonders prachtvolles Aussehen. Neben Garten- und Wildrosen beherbergt
das Rosarium eine große Anzahl seltener Bäume wie den Riesen-Mammutbaum, Ginkgos, orientalische
Buchen und Ahorn, die den herrlichen Rahmen für die Rosen bilden. Nach einer Führung durch einen
Rosenfachmann haben Sie noch Zeit für eigene Erkundungen. Auf der Rückfahrt nach Blankenburg ist ein
kurzer Halt in Ballenstedt geplant. Ein bedeutendes Beispiel der Gartenkunst des 18. und 19. Jahrhunderts
ist der 29 ha große Park, der die spätbarocke Schlossanlage umgibt. Die in den Landschaftspark eingebettete
Wasserachse mit fünf Wasserbassins im Stil italienischer Villengärten, wurde 1858 nach einem Entwurf von
Peter Joseph Lenné angelegt.
26.05.20   Halberstadt - Kloster Drübeck & ein Privatgarten
Der Tag beginnt mit einem kulturellen Höhepunkt - dem Besuch im mehr als 1200 Jahre alten Halberstädter
Dom, der nach dem Vorbild französischer Kathedralen erbaut wurde. Der beeindruckende Halberstädter
Domschatz mit mehr als 650 Objekten gilt als einer der umfangreichsten mittelalterlichen Kirchenschätze.
Zu den Ausstellungsstücken gehören feine Goldschmiedearbeiten und Elfenbeinschnitzeren, prächtige
liturgische Gewänder und monumentale Wandteppiche, beeindruckende Skulpturen und Altarbilder.
Die romanische Klosteranlage Drübeck mit ihren historischen Klostergärten bietet Raum zu Besinnung und
Gartengenuss. Gegründet wurde Kloster Drübeck als Benediktinerinnenkloster und beherbergte im 13. Jh.
bereits 100 Nonnen. Im 18.Jh. entstanden verschiedene neue Gebäude sowie die Hof- und Gartenanlagen,
die in ihren Grundzügen noch heute erhalten sind. Dazu zählen die fünf meditativen Gärten der Stiftsdamen,
der Garten der Äbtissin, der farbenfrohe blühende Küchengarten, der Baum- und der Rosengarten. Die um
1730 im Klosterhof gepflanzte imposante Sommerlinde, wird heute als Naturdenkmal geschützt. Seit 1996 ist
in dem Kloster-komplex ein Evangelisches Zentrum untergebracht.
Nicht weit entfernt erwartet Sie ein im Stil eines englischen Landschaftsgartens angelegter Privatgarten. Eine
besondere Spezialität der Gärtnerin sind Stauden. Fackellien, Sonnenhüte, Rispenhortensien, japanische
Strauchpfingstrosen, Iris und Phlox - alles hat hier seinen Platz. Hoch gewachsenes Chinagras unterteilt die
einzelnen Bereiche, die fließend übergehen in eine naturbelassene Landschaft.
27.05.20   Kloster Michaelstein, Quedlinburg & Fahrt nach Wörlitz
Nur kurz ist die Fahrt zum ehemaligen Zisterzienserkloster Michaelstein. Die zwischen 1989 und 2010 neu
angelegten Klostergärten vermitteln Eindrücke vom Leben im Kloster und der Gartenarchitektur im
Mittelalter. Mit etwa 250 Arten historischer Heilpflanzen und rund 100 Sorten verschiedener Gemüse- und
Ackerpflanzen beherbergen sie einen wahren mittelalterlichen Pflanzenschatz. Sowohl im Kräuter- wie im
Gemüsegarten entstanden Hochbeete nach dem Vorbild des St. Gallener Klosterplans. Bemerkenswert ist der
Klosterinnenhof mit Rasenfläche, Kletterrosen, Kräuterbepflanzung und Wegekreuz. Eindrucksvoll zeigen sich
der vollständig erhaltene Kreuzgang, das Refektorium und die schlichten Klausurräume. Die Ausstellung
„Klostergärten: Entwicklung - Nutzung - Symbolik“ bietet Informationen zur Gartenhistorie und zeigt
Verbindungen zu Medizin, Ernährung und bildender Kunst und rundet so das Angebot für Garteninteressierte
ab. Die beeindruckende Ausstellung von Musikinstrumenten - 'KlangZeitRaum' rundet den Besuch ab. -
Malerisch präsentiert sich die Welterbestadt Quedlinburg. Spazieren Sie durch die historische Altstadt, in der
mehr als 2000 Fachwerkhäuser, Bauten der Romanik und Villen der Gründerzeit und des Jugendstils von der
Geschichte vergangener Epochen erzählen. - 2 Übernachtungen im Hotel Wörlitzer Hof
28.05.20   Der Wörlitzer Park
Heute nehmen wir uns Zeit für die Erkundung des Wörlitzer Parks und dem Schloss Wörlitz, sie sind das
Herzstück des UNESCO Weltkulturerbes Gartenreich Dessau-Wörlitz. Fürst Leopold III Friedrich Franz von
Anhalt-Dessau ließ dieses Juwel der Gartenbaukunst nach seinem Leitspruch anlegen, das 'Nützliche mit dem
Angenehmen zu verbinden'. Schon zahlreiche Dichter und Denker schwärmten von der Harmonie der zu
einem Gesamtkunstwerk verschmelzenden Wörlitzer Anlage. Sie gliedert sich in fünf Einzelgärten rund um
den Wörlitzer See und seine Seitenarme. Verbunden sind sie durch Wege, Kanäle, Brücken und Fähren.
Malerisch geben die verschiedenen Sichtachsen den Blick frei auf das Schloss, das Gotische Haus und
Statuen. Genießen auch Sie die ständig wechselnden Gartenbilder bei einem ausführlichen Spaziergang und
vom Wasser aus bei einer Gondelfahrt.
Schloss Wörlitz, das eher an ein englisches Landhaus erinnert, gilt als Gründungsbau des Klassizismus auf
dem europäischen Festland. Die vollständig erhaltene Innenausstattung erzählt von den Reisen des Fürsten
nach Italien und Großbritannien. Antike Plastiken, englische Keramik, kostbare Gemälde, Stuck und
Wandmalereien und eigens für das Schloss angefertigte Möbel kann man bei einem Rundgang bestaunen. -
Einen Hauch von Südsee vermittelt die Dauerausstellung 'Rückkehr ins Licht - Georg Forster und die
Wörlitzer Südseesammlung. 31 kostbare Exponate erzählen von der zweiten Weltumseglung von James
Cook, die Georg Forster und sein Vater begleiteten. Wir beenden den Tag mit dem Besuch in einem kleinen,
charmanten Privatgarten in Wörlitz.
29.05.20   Ein Gartenbesuch auf dem Weg nach Magdeburg
Das Rokoko-Schloss Mosigkau mit seinem Schlosspark wird auch gern als das 'kleine Sanssouci' bezeichnet
und zählt zu den letzten weitgehend erhaltenen Rokokoensembles in Mitteldeutschland. Im kleinen
Lustgarten locken farbenfrohe Blumen und im Park alter Baumbestand mit Blutbuchen, Schirmmagnolien,
einem Ginkgo und einer großen Platane im Irrgarten. Die Orangerien beherbergen zum Teil Jahrhunderte
alte exotische Kübelpflanzen, die in den Sommermonaten das Gartenparterre zieren. 24 Räume des
Schlosses können besichtigt werden. Der Galeriesaal beherbergt eine Gemälde-Sammlung bedeutender
flämischer und holländischer Meister wie Peter Paul Rubens, Anton van Dyck und Jan Brueghel.
Weiterfahrt nach Magdeburg, wo Ihre Reise gegen 14.00 Uhr endet.

REISEPREIS:  € 1.140            EINZEILZIMMERZUSCHLAG:  € 150

EINGESCHLOSSENE LEISTUNGEN
• Busrundreise ab/ bis Magdeburg
• 3 Ü/HP Schlosshotel Blankenburg****
 Begrüßungscocktail 3-Gang-Menü/ Buffet
• 2 Ü/ HP Hotel Wörlitzer Hof****
 3-Gang-Menü
• Eintrittsgelder
• Führungen in den Gärten
• Gondelfahrt in Wörlitz
• Führungen im Schloss Wörlitz & Schloss Mosigkau
• 2 Privatgärten
• Gesetzlicher Reisepreis-Sicherungsschein
• Örtliche Reiseleitung am 25. + 26.05.20
• Reisebegleitung durch Ravenala Touristik

NICHT EINGESCHLOSSEN:
• Individuelle Anreise nach Magdeburg
• Reise-Rücktrittversicherung (kann über uns abgeschlossen werden)

Wichtige Informationen
Mindestteilnehmerzahl 15 Personen: Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl bis 6 Wochen vor
Reisebeginn kann die Reise abgesagt werden. Der Kunde erhält die geleistete Anzahlung zurück.
Programmänderungen durch Leistungsträger, Wetterbedingungen oder sonstige Umstände sind
vorbehalten
Mobilität: Unser Reiseprogramm beinhaltet Gartenbesuche, die mit einem normalen Maß an Fitness zu
bewältigen sind. Die Reise ist nicht geeignet für Menschen mit eingeschränkter Mobilität. Sollten Sie in Ihrer
Mobilität eingeschränkt sein, sprechen Sie uns bitte an.
Ihre Hotels (vorbeh. Änderungen)
Das GreenLine Schlosshotel Blankenburg****/ Blankenburg - Das Hotel liegt direkt neben dem
Schlosspark und verbindet Moderne mit historischem Charme. Regional, saisonal und zeitgemäß präsentiert
sich die Küche des Restaurants. - Das Haus kann auf eine über 150jährige Geschichte verweisen und diente
ursprünglich der Unterbringung von Garnisonen der Braunschweigischen Herzöge. 2010 wurde es komplett
umgebaut und als 4 Sterne Hotel eröffnet.
Hotel Landhaus Wörlitzer Hof ****/ Wörlitz - familiär geführtes Hotel nur wenige Gehminuten entfernt
vom Wörlitzer Schloss und dem Park. Gutbürgerliche, regionale Küche bietet das Restaurant und Entspannung
findet der Gast im Wellnessbereich.

© Copyright 2019. Ravenala Touristik GmbH             Impressum      Datenschutz      Allgemeine Reisebedingungen     Pauschalreise-Formblatt      Reiseversicherung     Reiseanmeldung