POESIE IN ENGLISCHEN GÄRTEN

EINE LITERARISCHE GARTENREISE DURCH KENT & SUSSEX

01.09. - 07.09.2021

Ein Tag in einer englischen Grafschaft ist wie ein Tag in einem verzauberten Museum        Rudyard Kipling

Gartenfreunde und Liebhaber englischer Literatur können sich bei dieser Reise inspirieren lassen.
Die von der Natur verwöhnten Grafschaften Kent & Sussex mit ihren einzigartigen Gartenparadiesen
und Bilderbuchdörfern zogen schon immer Künstler und Literaten an. Besuchen Sie ihre liebevoll angelegten Gärten und lauschen Sie Auszügen ihrer Werke. So fand schon Rudyard Kipling in seinem Garten Bateman’s Entspannung von seinen Reisen und Virginia Woolf liebte es, beim Schreiben aus dem Fenster ihres Anwesens Monk’s House in den Garten zu blicken. Spazieren Sie wie einst Jane Austen durch die großzügigen Gärten von Goodnestone Park und in Sissinghurst erfahren Sie aus dem Gartentagebuch von Vita Sackville-West Interessantes über die Entstehung dieses Gartens.

Besonderheiten dieser Reise
-Die Gärten von Sissinghurst
-Virginia Woolf’s Garten & auf den Spuren von Jane Austen
-Bateman's Das Anwesen von Rudyard Kipling
-Der Sommersitz von Winston Churchill
-Botanische Begleitung Dr. Martin Nickol

01.09.21  Flug nach London & die Gärten von Leeds Castle
Von London aus führt Sie die Fahrt in den ‚Garten Englands‘, die sanfte hügelige Landschaft der Grafschaft Kent. Majestätisch thront Leeds Castle auf zwei Inseln inmitten eines Sees. Das Anwesen war einst königliche Residenz und einer seiner berühmtesten Bewohner war Heinrich VIII. Der Landschaftsgarten mit altem Baumbestand geht zurück auf den Gartengestalter Lancelot Capability Brown. Der farbenfrohe Cottage Garten wurde von dem Gartenarchitekten Russell Page angelegt. Für die Gestaltung verwandte er in erster Linie Medizinpflanzen. Die von niedrigen Buchsbaumhecken gerahmten Beete sind bepflanzt mit Stockrosen und Lavendel. Am Nachmittag erreichen Sie Ihr Hotel in Maidstone - 6 Übernachtungen im Marriott Tudor Park Hotel

02.09.21  Die Gärten von Bateman’s & Groombridge Place
Bateman’s ist der Landsitz von Rudyard Kipling. Weltruhm erlangte der in Bombay geborene Dichter mit dem ‚Dschungelbuch’ und 1907 erhielt er als erster Engländer den Literaturnobelpreis. Entspannung von seinen vielen Reisen fand er in den schönen Gärten von Bateman’s, die er teilweise selbst angelegt hat. Lassen Sie sich von den verschiedenen Motivgärten inspirieren, wie dem Maulbeergarten und dem italienischen Parterre. Ein Blickfang ist das von Spalierbirnen und Kletterpflanzen bewachsene Tunnelspalier. Das Haus beherbergt viele Erinnerungsstücke aus seinem bewegten Leben und seinen Reisen nach Asien. - In der Nähe von Royal Tunbridge Wells liegt Groombridge Place. Das von einem Wassergraben umgebene Anwesen beflügelte schon die Phantasie von Sir Arthur Conan Doyle, der einen seiner Sherlock Holmes Romane hier ansiedelte. Die ummauerten Gärten widmen sich verschiedenen Themen und bieten mit zahlreichen Kunstobjekten viele Überraschungen. In der Verfilmung von ‚Stolz und Vorurteil’ im Jahr 2005 nach dem gleichnamigen Roman von Jane Austen diente Groombridge Place als Longbourn House, das Heim der Familie Bennet.

03.09.21 Der Garten Great Dixter & Great Maytham Hall
Das von bunten Gärten umgebene Landhaus Great Dixter verdeutlicht auf bäuerlich-ländliche Weise das Motto
‘my home is my castle’. Über viele Jahre experimentierte der bekannte Autor Christopher Lloyd mit Gartenbe-pflanzungen und schuf mit neuen Ideen einen ungewöhnlichen Garten. Das Long Border, ein über 5 m breites Blumenbeet, gestaltet nach den ungewöhnlichen Pflanzenkombinationen des Christopher Lloyd, ist eine besondere Augenweide. Farbenprächtig bepflanzte Rabatten umgeben den Sunken Garden, der von einem Wasserbecken dominiert wird. Der Landsitz Great Maytham Hall war die Heimat von Frances Burnett, deren größter Erfolg der ‚Kleine Lord‘ war. Der malerische Garten, ein Werk des bekannten Architekten Sir Edwin Lutyens, diente ihr als Inspiration für den Roman ‚Der geheime Garten‘. Erzählt wird die Geschichte eines Mädchens, das einen verwunschenen Garten zu neuem Leben erweckt. Genießen Sie diese Gartenidylle bei einem Cream Tea.

04.09.21  Auf den Spuren von Virginia Woolf & ihrer Schwester Vanessa Bell
Heute wandeln Sie zunächst auf den Spuren der Schriftstellerin Virginia Woolf. Ihr Anwesen Monk’s House
in East Sussex war für sie und ihren Mann Leonard ein Ort zum Leben und Arbeiten. Beim Schreiben schaute sie oft aus dem Fenster ihres Gartenhauses auf die große Obstwiese. Sie liebte ihren kleinen Cottagegarten, in dem heute noch ein kunterbuntes Nebeneinander von farbenfrohen Blumen und alten Gemüsesorten herrscht. - Nur wenige Meilen entfernt liegt Charleston Farmhouse, das Haus ihrer Schwester, der Malerin Vanessa Bell. Rund um das alte Bauernhaus schuf sie einen mediterran anmutenden Blumen- und Gemüsegarten, geschmückt mit Statuen und kleinen Steinmosaiken. Viele der für englische Bauerngärten typischen Pflanzen verewigte sie auf ihren Bildern. Das Haus wurde Anfang des 20. Jahrhunderts zum ländlichen Treffpunkt der Bloomsbury Group, einem Kreis von befreundeten Schriftstellern, Künstlern und Intellektuellen. Sie stellten die Werte des viktorianischen Zeitalters in Frage und wurden Wegbereiter eines modernen Englands.

05.09.21  Der Garten von Sissinghurst & Great Comp
Die Schriftstellerin Vita Sackville-West und ihr Ehemann Sir Harold Nicolson kauften Anfang der 1930er Jahre die Ruine von Schloss Sissinghurst und schufen die beeindruckende Gartenanlage. Bereits seit 1938 ist der Garten für die Öffentlichkeit zugänglich. Während Harold Nicolson für die landschaftliche und architektonische Gestaltung zuständig war, suchte Vita die Pflanzen aus. In einem Gartentagebuch hielt sie jeden Schritt ihrer gemeinsamen Arbeit fest. Buchsbaumhecken, kleine Mauern und Eibensäulen teilen die einzelnen Gartenräume, die so konzipiert sind, dass zu jeder Jahreszeit einige von ihnen in Blüte stehen. Ein Anziehungspunkt ist der Weiße Garten. Umrahmt von grünem Buchsbaum blühen die Pflanzen in allen Weißschattierungen, kombiniert mit grauem und silberfarbenem Laub. Im bunten Cottagegarten leuchten viele Blumen in Rot- und Gelbtönen. – Der Garten Great Comp erstreckt sich um das Herrenhaus aus dem 17.Jahrhundert. Phantasievolle Themengärten machen seinen Charme aus, darunter der Italienische Garten mit einer Salbeisammlung. Auf nur 2,8 ha Fläche beherbergt der Garten eine stattliche Anzahl von Magnolienbäumen der verschiedensten Arten, daneben Koniferen und Rhododendren.

06.09.21  Canterbury & Goodnestone Park
Im geschichtsträchtigen Canterbury führt Sie ein Spaziergang zur Kathedrale aus dem 11. Jh.. Hier folgen Sie den Spuren der mittelalterlichen ‚Canterbury Tales’ von Geoffrey Chaucer, der als Pionier der modernen englischen Literatursprache gilt. Bei den ‚Tales’ handelt es sich um Geschichten, die sich die Pilger während ihrer Reisen von London zum Schrein des Heiligen Thomas Beckett in Canterbury erzählten - eine unterhaltsame Mischung höfischer Dichtung. Geplant ist auch ein Besuch in den Gärten der Kathedrale.
Wie einst Jane Austen, spazieren Sie durch die großzügigen Gärten von Goodnestone Park. Sie war hier oft zu Gast, denn ihr Bruder war mit Baroness Elizabeth, der Tochter des Schlossherrn, verheiratet. Vor dem Herrenhaus erstreckt sich die großzügige Terrasse, bepflanzt mit farbenfrohen Stauden und Herbstblumen. Faszinierend ist der Walled Garden, über dessen alte Mauern sich Jasmin und Kletterrosen ranken.

07.09.21  Chartwell, der Landsitz von Winston Churchill & Rückflug
Farbenprächtige Gärten umgeben das Anwesen Chartwell, einst Sommersitz von Winston Churchill. Hier züchtete er Rosen, schrieb Bücher und genoss den weiten Blick in die Natur. Reizvoll zeigen sich die einzelnen Gartenbereiche, in denen viele Spätsommerblumen in voller Blüte stehen. Das einstige Wohnhaus ist heute ein Museum und zeigt u.a. von Churchill geschaffene Gemälde. Im Jahr 1953 wurde Winston Churchill mit dem Literaturnobelpreis ausgezeichnet. - Am Abend Rückflug nach Deutschland.


REISEPREIS: € 1.920      EINZELZIMMERZUSCHLAG: € 260

EINGESCHLOSSENE LEISTUNGEN:
• Flug Hamburg/ Frankfurt - London
• Steuern & Gebühren
• 6 Ü/HP im Marriott Tudor Park Hotel****
• Ausflüge & Gartenbesichtigungen lt. Beschreibung
• Cream Tea in Great Maytham Hall
• Sämtliche Eintrittsgelder (ca. € 190)
• Gesetzlicher Reisepreis-Sicherungsschein
• Deutschsprachige Reiseleitung
• Botanische Begleitung Dr. Martin Nickol

Weitere Abflughäfen auf Anfrage
.
NICHT EINGESCHLOSSEN:
• Innerdeutsche Rail & Fly Fahrkarte 2. Klasse ca. € 70
• Reise-Rücktrittversicherung + Corona-Zusatzversicherung (kann über uns   abgeschlossen werden)
• Reise-Krankenversicherung/ Versicherungspaket (kann über uns abgeschlossen werden)

Dr. Martin Nickol M.A.- Der leidenschaftliche Biologe und Botaniker hat eine ausgesprochene Neigung zur Kulturgeschichte und studierte auch Ägyptologie, Philosophie und Germanistik und späterhin Erwachsenenbildung. Auf zahlreichen Reisen erforschte er die Flora der Nord- und Südhalbkugel. Er ist Mitglied zahlreicher in- und und ausländischer Fachgesellschaften und wurde u.a. zum Fellow der Linnean Society in London gewählt. Seit 1998 ist er Kustos des Botanischen Gartens der Universität Kiel. Mit zahlreichen Ausstellungen, Lehrveranstaltungen, Vorträgen, Seminaren und auf Exkursionen gelingt es ihm, seine Begeisterung für Gärten und die Pflanzenwelt auf andere zu übertragen.

Ihr Hotel (vorbeh. Änderung):
Marriott Tudor Park Hotel****, Maidstone. Das in ländlicher Umgebung gelegene Hotel besitzt einen eigenen Golfplatz. Es verfügt über ein Restaurant, zwei Bars, einen Spa-Bereich sowie einen Innenpool. Die 120 Zimmer sind ausgestattet mit Bad/DU/WC, Föhn, SAT-TV, Klimaanlage und Kaffee-/ Tee-Zubereiter.

Wichtige Informationen
Mindestteilnehmerzahl 15 Personen/ Maximal 18 Personen Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl 6 Wochen vor Reeisebeginn kann die Reise storniert werden. Der Kunde erhält die geleistete Anzahlung zurück.
Programmänderungen durch Leistungsträger, Wetterbedingungen oder sonstige Umstände sind vorbehalten

Mobilität: Unser Reiseprogramm beinhaltet Gartenbesuche und Stadtbesichtigungen, die mit einem normalen Maß an Fitness zu bewältigen sind. - Die Reise ist nicht geeignet für Menschen mit eingeschränkter Mobilität. Sollten Sie Sie in Ihrer Mobilität eingeschränkt sein, sprechen Sie uns bitte an.

Einreise für EU--Bürger: Sie benötigen einen Personalausweis oder einen ReisepassFür nicht EU-Bürger gelten evtl. abweichende Einreisebestimmungen.

© Copyright 2021 Ravenala Touristik GmbH             Impressum      Datenschutz      Allgemeine Reisebedingungen     Pauschalreise-Formblatt      Reiseversicherung/ Corona-Zusatzvers.     Reiseanmeldung