GÄRTEN AN DER ENGLISCHEN RIVIERA
28.06. - 04.07.2018


Die Größe eines Gartens hat im Grunde nichts mit seiner Schönheit zu tun. Es hängt vielmehr vom Herzen, vom Verstand und dem ernsthaften Bemühen des Besitzers ab, ob sein Garten reizvoll oder langweilig ist
Gertrude Jekyll


Mediterrane Flora prägt die englische Riviera, die Küstenregion südlich von Exeter. Historische Gärten und Privatgärten begeistern mit besonderen Pflanzenschätzen, darunter Exoten aus Südafrika und mediterranen Ländern. Reizvolle Klippenlandschaften, Seebäder mit Palmen gesäumten Promenaden und viktorianischen Villen bestimmen das Bild. Nach dem Vorbild alter Cottagegärten wurde East Lambrook Manor geschaffen und die Gärten von Hestercombe
präsentieren drei Jahrhunderte britischer Gartengeschichte. Kontrastreiche Themengärten sind das Markenzeichen von Rosemoor, ein Garten der Royal Horticultural Society.


28.06.18   Flug nach London & Fahrt nach Devon
Von London aus führt die Route in die malerische Landschaft von Devon. East Lambrook Manor Garden wurde
von der Autorin und Pflanzensammlerin Margery Fish nach dem Vorbild historischer Cottagegärten geschaffen.
Das zwanglose Nebeneinander dicht gepflanzter Blumen und Gemüse, in Form geschnittener Gehölze und die
Vielfalt typischer Bauerngartenpflanzen machen seinen besonderen Reiz aus. Margery Fish wollte ganz nach dem
Vorbild der Natur gestalten, dabei jedoch nicht auf Exoten verzichten.

29.06.18   Gärten an Devons Südküste
Mediterranes Flair strahlt der über dem Fischerdorf Salcombe gelegene Overbeck's Garden aus. Die
terrassenförmig angelegten Gärten sind bepflanzt mit Palmen, Agaven und Zitrusgewächsen. Der größte Teil des
Gartens wurde naturnah gestaltet. So gedeihen Bambus und Olivenbäume neben Baumfarnen und farbige
Akzente setzt der blau blühende Natterntopf. Symmetrisch gestaltet zeigt sich der Statuengarten, in dem Canna,
Taglilien und Fackellilien wachsen. - Einen herrlichen Blick auf die bewaldete Küstenlandschaft und die Mündung
des Flusses Yearn haben Sie von Thorn House. Das Anwesen ist umgeben von einer mehrfach terrassierten Gartenanlage mit exotischen Gewächsen. Neben Gehölzen aus Südamerika wie der Chilenischen Haselnuss wachsen Eukalyptus-Bäume, riesige Monterrey Kiefern und Palmen.

30.06.18   Wildlife Nursery Garden & The Garden House
Wildlife Nursery & Garden liegt am Rande des Dartmoors und ist erst wenige Jahre alt. Im Stil des Neuen
Naturalismus gestaltet spiegelt er die Vorliebe seiner Besitzer für seltene Wildblumen wider. Hier wachsen viele
Pflanzen aus mediterranen Ländern und Südafrika. - Eine unglaubliche Pflanzenfülle erwartet Sie in dem in der
Nähe gelegenen 'The Garden House'. Mittelalterliche Mauern dienten bei der Gestaltung des Gartens als
Windschutz. Der terrassierte ummauerte Garten wird dominiert von Neuseelandeibischen, Rhododendren und
Scheinulmen. Zu seiner jetzigen Größe wuchs der Garten in den 1980er Jahren, als die vielen Themengärten
angelegt wurden, darunter der Südafrikagarten, und der Frühlingsgarten. Im Bauerngarten wachsen heimische
Lichtnelken, Frauenmantel und Sterndolden. In dieser Gartenidylle wird Ihnen ein Cream Tea serviert.

01.07.18   Hestercombe & Coleton Fishacre
Die Gärten des Herrenhauses Hestercombe in Somerset präsentieren drei Jahrhunderte Gartengeschichte. Aus
dem 18. Jh. stammt der Landschaftsgarten, später wurde hinter dem Haus eine Terrasse im viktorianischen Stil
hinzugefügt. Der Höhepunkt ist jedoch der formale Garten aus der Edwardianischen Zeit, ein Gemeinschaftswerk
der berühmten Gartengestalterin Gertrude Jekyll und des Architekten Edwin Lutyens. Perfekt harmoniert die
Architektur mit der ideen-reichen Pflanzenauswahl. Den Mittelpunkt bildet ein abgesenkter Parterregarten mit
bunten Blumenbeeten, gefolgt von der Orangerie und dem holländischen Garten. - Der in mehreren Ebenen
angelegte Küstengarten Coleton Fishacre bietet aufgrund seiner geschützten Lage ideale Bedingungen für
exotische Gewächse. Auch der aus China stammende weiß blühende Taschentuchbaum wächst hier.

02.07.18   RHS Garden Rosemoor & Sutton Mead
Als einer der schönsten Gärten unter der Obhut der Royal Horticultural Society gilt Rosemoor Garden. Angelegt
wurde er von Lady Anne Palmer in den 1960er Jahren. Viele der Rhododendren und Zierbäume stammen aus
dieser Zeit. Kontrastreich präsentieren sich die Themengärten, darunter der Blattwerk-Garten, der große
Wassergarten und der Küchengarten. In kühlen Farbtönen ist der Spiral Garden gestaltet, während im Square
Garden leuchtende Gelb- und Orangetöne dominieren. - Mit einem herrlichen Blick auf das Dartmoor zeigt sich
der Garten von Sutton Mead. Besonders schön gestaltet ist der Waldgarten, durch den geschwungene Pfade
führen. Es gibt einen Sumpfgarten für feuchtigkeitsliebende Pflanzen, einen Gräsergarten und einen Obstgarten.

03.07.18   Knightshayes Court & Cothay Manor Garden
'Garten im Wald', so lautete das Ziel von Sir John und Lady Amory, als sie vor mehr als 70 Jahren mit der
Neugestaltung des historischen Gartens von Knightshayes Court begannen. Die von Eibenhecken umrahmten
Terrassengärten sind bepflanzt mit Blütensträuchern, Stauden und alpinen Raritäten. - Eine besondere
Atmosphäre umfängt Sie in den romantischen Gärten des Herrenhauses Cothay Manor. Von einem Eiben
gesäumten Weg gehen die unterschiedlichen, ideenreich gestalteten Gartenzimmer ab. Die jetzigen Bewohner haben neue Bereiche hinzugefügt, wie die Robinienallee und die Wildblumenwiese. Eine Teepause rundet Ihren Gartenbesuch ab.

04.07.18   Die Gärten von Heale House & Rückflug
Die sanft hügelige Landschaft des Flusses Avon bildet die Kulisse für Heale House, das als Schönheitsideal des
typisch englischen Herrensitzes gilt. Einen reizvollen Kontrast zu dem exotischen Baumbestand bilden die mit
Strauchrosen, Rittersporn und farbenfrohen Stauden bepflanzten Beete. Interessant sind der Gemüsegarten und
die von Obstbäumen gesäumten Laubenwege. Unverkennbar präsentiert sich der japanische Garten mit
kunstvoll gestalteten Wasserlandschaften und der leuchtend roten Nikko-Brücke. - Am Abend Rückflug nach
Deutschland


Reisepreis: € 1.750           Einzelzimmerzuschlag: € 195

Eingeschlossene Leistungen:

  • Flug Hamburg/ Frankfurt - London Heathrow
  • Gebühren & Steuern
  • 6 Ü/ HP Hotel Passage House Hotel***
  • Ausflüge & Gartenbesichtigungen lt. Beschreibung
  • 1 x Cream Tea & 1 x Kaffee/Kuchen in Gärten
  • Sämtliche Eintrittsgelder (Wert ca. € 150)
  • Reiseführer Südengland (je Zimmer)
  • Gesetzlicher Reisepreis-Sicherungsschein
  • Deutschsprachige Reiseleitung & Botanische Begleitung:  Birgit Wiedwald


Flüge von weiteren Abflughäfen in Deutschland, Österreich und der Schweiz auf Anfrage


Birgit Wiedwald - Die gebürtige Hamburgerin war nach ihrer Gärtnerlehre in einer Baumschule drei Jahre im
Royal Botanic Garden Kew in London tätig, mit dem Abschluss des Kew Diploma. Ihre Liebe gilt den Gärten und
der Natur Cornwalls, wo sie heute lebt und als qualifizierter Blue Badge Guide arbeitet. Auch für uns hat sie
bereits viele Gartenreisen nach Cornwall begleitet.

Ihr Hotel (vorbehaltlich Änderung)
Best Western Passage House Hotel ***, Newton Abbot - ruhig gelegen am nördlichen Ufer des
Flusses Teign. Erbaut neben einem historischen Gasthof aus dem 17. Jh. bietet das Hotel
modernen Komfort. Es ist ausgestattet mit Restaurant, Bar/ Lounge und einem Spa-Bereich mit
Innenpool.

© Copyright 2018. Ravenala Touristik GmbH                                                                                                                                                                   Impressum     Datenschutz