Gärten in Schleswig-Holstein
Lübeck & die Holsteinische Schweiz
18.07. - 23.07.2018


Dann gucke ich über den Horizont auf die Ostsee: Da geht mir das Herz auf!
Armin Mueller-Stahl, Schauspieler und Autor


Kommen Sie zu einer Gartenreise in unsere Heimat nach Schleswig-Holstein. Das Land zwischen den Meeren überrascht mit einer reichen Gartenvielfalt. Begünstigt durch das Meeresklima haben viele Gartenliebhaber blühende Paradiese geschaffen. Farbenprächtige Bauerngärten, historische Gutsgärtnereien und zauberhafte Rosengärten liegen eingebettet in die liebliche Landschaft der
Holsteinischen Schweiz. Mit zahlreichen Seen, Hügelketten und dichten Wäldern ist sie der größte Naturpark Schleswig-Holsteins. Eine spannende Kombination aus Gartenkunst und Gehölzen aus aller Welt bietet das Arboretum in Ellerhoop. In der Lübecker Altstadt schlummern, versteckt hinter mittelalterlichen Fassaden, romantische begrünte Oasen.


18.07.18   Individuelle Anreise nach Lübeck & Stadtführung

Treffpunkt im Hotel: 16.00 Uhr
Bei einer ca. 2-stündigen Stadtführung zeigen wir Ihnen die Schönheiten der 'Königin der Hanse', die mit ihrem
mittelalterlichen Stadtbild begeistert. Vom Wahrzeichen, dem Holstentor, spazieren Sie entlang der
Bürgerhäuser durch kopfsteingepflasterte Gassen zum Marktplatz mit dem historischen Rathaus und zur
Marienkirche. Die gotische Backsteinkathedrale beeindruckt mit mittelalterlichen Fresken, der größten
mechanischen Orgel der Welt und der Astronomischen Uhr. Gegenüber der Marienkirche liegt das einstige Heim
der Familie Mann, Inspiration für Thomas Manns Roman 'Buddenbrooks' und heute ein literarisches Museum.
In einer Kapelle der Seefahrerkirche St. Jakobi erinnert das original Rettungsboot an den Untergang der
Viermastbark Pamir im Jahr 1957.

19.07.18   Gartenvielfalt in der Holsteinischen Schweiz
Ein Meer von Blütenpflanzen erwartet Sie in 'Mien Blomengoorn', dem Reich von Ursula Berger. Den
terrassierten Hanggarten hat sie im Stil eines romantischen Cottagegartens gestaltet und bepflanzt mit Stauden
sowie Heil- und Kräuterpflanzen. Rosen, Gehölze und Trompetenbäume ergänzen die harmonische Gestaltung.
Im Sommer begeistern zahlreiche Clematisblüten, wie die Clematis flammula. Genießen Sie in diesem Garten
Kaffee und Kuchen. - Umgeben von saftig grünen Wiesen liegt das typisch holsteinische Reetdachbauernhaus
aus dem 16. Jh., um das Fenna Graf über 18 Jahre lang einen abwechslungsreichen Garten geschaffen hat.
'Einen traumhaften Platz zum Leben schaffen und einen Garten anlegen, der die Seele berührt' - das war das
Ziel der gebürtigen Holländerin. Den beeindruckenden Rahmen bildet die riesige Rankhortensie über dem
Eingangstor. Thematische Gartenräume, wie der weiß blühende Glyziniengang, der moderne Saunagarten, die
phantasie-vollen Teichanlagen und vieles mehr laden zum Entdecken ein. Im Sommer setzen farblich
abgestimmte Staudenbeete und der Rosengarten besondere Akzente.
Ein Abstecher gilt dem hübschen Städtchen Plön, eingerahmt von Seen und dominiert von dem weißen Schloss,
einst Sommerresidenz von Fürsten, Herzögen und Königen. Mit seinen geschichtsträchtigen Gebäuden, Alleen
und dem historischen Landschaftsgarten zählt es zu schönsten Schlossanlagen Schleswig-Holsteins. An einem
geschützten Hang unterhalb des Schlosses züchtete man einst selbst Südfrüchte und Melonen, heute hat man
sich in der Alten Schlossgärtnerei auf alte Gemüsesorten und längst vergessene Kräuter spezialisiert.

20.07.18   Privatgärten an der Ostsee & eine Gutsgärtnerei
Eine außergewöhnliche Vielfalt an Ziergräsern ist das Markenzeichen des 1000 Quadratmeter großen
Privatgartens 'Gräsermeer' in Niendorf. Meterhohes Chinaschilf, schimmernde Rutenhirse und Lampenputzergras
haben die begeisterten Hobbygärtner Brigitte Dammann und Reiner Westen harmonisch kombiniert mit
farbenprächtigen Stauden. Zu der liebevoll angelegten Gartenanlage gehören auch ein formaler Teich, ein
Kräutergarten und ein kleines Gewächshaus. - Nach einem kurzen Aufenthalt im alten Hafen von Neustadt
erwartet Sie Ljiljana Ehler in Schashagen in ihrem typisch holsteinischen Bauerngarten, in dem Rosen den
Schwerpunkt bilden. Vor dem Wohnhaus breitet sich der Rosengarten mit historischen und englischen Rosen
aus, begleitet von Lavendel und Clematis. Eine 30 Meter lange Doppelrabatte ist nach englischem Stil bepflanzt
mit Strauchrosen und Stauden. Seltene Sorten von Ramblerrosen wachsen durch die Kronen alter Obstbäume.
Der Weg zum historischen Gutsgelände Sierhagen führt durch eine Allee Jahrhunderte alter Eichen. Die alte
Gutsgärtnerei blickt auf eine mehr als 100-jährige Geschichte zurück und widmet sich in den Schaugärten
alljährlich neuen Gartenthemen, z.B. 'Salbeizauber' und 'Köstliche Blüten'. Im Rosengarten dominieren
historische Sorten, die geschickt mit Stauden kombiniert werden. Der in Form einer Schlange angelegte
Apothekergarten ist bepflanzt mit diversen Heilkräutern. Das unter Denkmalschutz stehende Palmenhaus ist
heute ein Café.

21.07.18   Das Arboretum Ellerhoop & ein Privatgarten
Ihr heutiger Ausflug führt in den Kreis Pinneberg nördlich von Hamburg. Abwechslungsreich und mit viel Liebe
zum Detail zeigen sich die Gärten des traditionsreichen Arboretums in Ellerhoop. Vor dem mit Reet gedeckten
Hofgebäude erstreckt sich der Bauerngarten, in dem Malven, Bartnelken und viele Sommerblumen in voller
Blüte stehen. Die Schaugärten zeigen diverse Gartenstile – von mediterran über asiatisch bis norddeutsch. Es
gibt einen Rosengarten, den Toskana Garten sowie farblich abgestimmte Bereiche wie den Roten und den
Weißen Garten. Der Heidegarten wartet auf mit einer großen Erikasammlung und Interessantes zum Thema
'Das Gold der Bäume' zeigt der neue Bernsteingarten. Eine zentrale Stellung nehmen die Gehölze ein, darunter
diverse Apfelbaumsorten. So verfügt das Arboretum über die größte Zierapfelsammlung Deutschlands. - 'Die
ganze Pracht und Fülle der Stauden zeigen' – diesen Wunsch setzten Maria und Erich Luer in ihrem privaten
'Garten der Horizonte' in die Tat um.
20 Beete mit prächtigen Blütenstauden prägen den ornamentalen Garten. Nach englischem Vorbild entlang von
Rasenwegen wurden die langen Doppelrabatten gestaltet, die zum Wassergarten führen. Dahinter erstreckt sich
der Präriegarten, in dem sich hochwachsende Stauden entfalten. Die Kulisse des Gartens wird geprägt durch die
Holsteinische Knicklandschaft.

22.07.18   Begrünte Gänge & Höfe in der Lübecker Altstadt & der Schulgarten
Entdecken Sie die grüne Seite von Lübeck. Hinter den Backsteinfassaden in der Altstadt schlummern fast 90
verwinkelte Gänge und Höfe. Im Mittelalter als Unterkunft für Tagelöhner und Arbeiter geschaffen, wurden sie
meisterhaft saniert und sind heute grüne Oasen mitten in der Stadt. Eine Besonderheit sind die Stiftshöfe, wie
z.B. der Füchtingshof mit seiner hübschen Bepflanzung. Im Sommer, wenn die Rosenstöcke an den alten
Häusern in voller Blüte stehen, liegt ein besonderes Flair über den Gängen und Höfen, von denen Sie einige
während unseres Spazierganges besuchen werden.- Ein botanisches Kleinod ist der Lübecker Schulgarten,
malerisch in der Nähe der Wakenitz gelegen. Vor mehr als 100 Jahren angelegt als naturnahe Bildungsstätte,
zeigen die Themengärten die typische Flora Norddeutschlands. Kunstvoll gestaltet ist der Senkgarten,
eingerahmt von Beeten mit üppig blühenden Sommerblumen. Es gibt einen Küchengarten, ein Alpinum und
einen Tunnel aus beschnittenen Linden. - Eine Stunde dauert die Hafenrundfahrt rund um die Lübecker
Altstadt, die sich Ihnen vom Wasser aus ganz anders präsentiert.

23.07.18   Individuelle Heimreise


Reisepreis: € 760           Einzelzimmerzuschlag: € 190

Eingeschlossene Leistungen:

  • 5 Ü/ F im Park Inn by Radisson Hotel, Lübeck****
  • 2 Abendessen
  • 2 x Kaffee & Kuchen in Privatgärten
  • Gartenbesichtigungen mit Führungen
  • Führung in der Gutsgärtnerei Sierhagen
  • Führung im Arboretum Ellerhoop
  • Hafenrundfahrt in Lübeck
  • Sämtliche Eintrittsgelder
  • Gesetzlicher Reisepreis-Sicherungsschein
  • Reisebegleitung Ravenala Touristik

Ihr Hotel (vorbeh. Änderung)
Park Inn by Radisson Hotel****
Komfortables Hotel in der Nähe des Holstentores, nur wenige Gehminuten vom Stadtzentrum und vom
Hauptbahnhof entfernt. Den Gästen stehen das Restaurant La Baracca, eine Bar und eine Außenterrasse zur
Verfügung. Alle 156 Zimmer sind ausgestattet mit DU/WC, Föhn, Telefon, LCD-TV und bieten kostenlosen
Internetzugang. Hoteleigene Parkplätze stehen zur Verfügung (kostenpflichtig)

© Copyright 2018. Ravenala Touristik GmbH                                                                                                                                                                   Impressum     Datenschutz